Dreiheiligenkirche

Dreiheiligenkirche
f
Церковь трёх святых
построена в 1612 в Инсбруке во исполнение обета, данного во время эпидемии чумы. Первоначально в стиле ренессанс, в XVIII в. барокизирована, внутреннее убранство - лепка, алтарь и кафедра - в стиле рококо. На главном алтаре изображение трёх святых: Себастьяна, Рохуса, Пирмина. Роспись потолка выполнена Штрикнером (Strickner Johann Michael, 1720-1759)

Австрия. Лингвострановедческий словарь. . 2003.

Поможем написать реферат

Смотреть что такое "Dreiheiligenkirche" в других словарях:

  • Dreiheiligenkirche — heißen: Dreiheiligenkirche (Innsbruck) Dreiheiligenkirche (Bozen) Dreiheiligenkirche (St. Petersburg) (Церковь Трёх Святителей) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der denkmalgeschützten Objekte in Innsbruck-Innenstadt/A-G — Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Innsbruck Stadt/A G enthält die denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Innenstadt von Innsbruck mit den Straßennamen von A bis G. Inhaltsverzeichnis 1 Denkmäler 2 Ehemalige Denkmäler 3 Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Alexius von Edessa — (Alexius der Bekenner, * in Rom oder Edessa; † um 430 in Edessa; laut Berns † 417) war ein Einsiedler und Heiliger. Inhaltsverzeichnis 1 Legenden 2 Verehrung 2.1 Gedenktage …   Deutsch Wikipedia

  • Gemeinde Kuklen — Kuklen (Куклен) …   Deutsch Wikipedia

  • Innsbruck — Innsbruck …   Deutsch Wikipedia

  • Kuklen — (Куклен) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßen in Innsbruck — Dies ist eine Liste Innsbrucker Straßennamen. Es sind auch Namen öffentlicher Brücken im verbauten Stadtgebiet über den Inn und die Sill angegeben. Zu jedem Eintrag sind die Katastralgemeinde (KG) und fallweise der statistische Bezirk… …   Deutsch Wikipedia

  • Jassy — (spr. Jaschy), 1) Ziunt (Kreis) im Unterlande der Moldau, fruchtbar; 2) Hauptstadt darin u. der Moldau, am Mo rast u. Flusse Bachlui u. am Abhang des Kopo; Sitz des Hospodars, der Landesbehörden, mehrerer Consuln, eines griechischen Erzbischofs;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alexiuskirche — oder Alexiuskapelle bzw. St. Alexius heißen die Kirchen und Kapellen, die einem der Heiligen namens Alexius geweiht sind. Inhaltsverzeichnis 1 Alexius der Bekenner Kirche 1.1 Deutschland 1.2 Italien …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Heinrich Klemm — (im Polnischen: Jan Henryk Klemm, † um 1777) war ein aus dem Kurfürstentum Sachsen stammender Offizier und Baumeister, der in Polen wirkte. Er wird zu den bedeutendsten Architekten des Barock in Polen gerechnet[1]. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Philipp Schumacher (Kunstmaler) — Philipp Schumacher (* 20. Mai 1866 in Innsbruck; † 21. Oktober 1940 in München) war ein deutscher Kunstmaler. Er erhielt 1888 bis 1895 eine Ausbildung an der Wiener Akademie, wo er die Meisterklasse des Nazarenernachfolgers Josef Matthias von… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»